fehrhoert
Geschrieben von Sebastian Fehr

Neues CI Outfit: Princess Pink

Der Tiroler Tag des Musikhörens ist Geschichte, daher hab ich jetzt wieder mal Zeit für das Wesentliche meiner Website: Das Bloggen. Wie manche von euch vielleicht auf Social Media gesehen haben, hab ich mich neu eingekleidet. Mein CI ist jetzt nicht mehr beige sondern erstrahlt komplett in Princess Pink. Ich hab auch schon viele Rückmeldungen diesbezüglich bekommen, überraschenderweise sogar mehr wie unmittelbar nach meiner CI Versorgung. Ich hab festgestellt: Das momentane „CI-Outfit“ ist nicht jederman(n)s Sache: Manche finden es lächerlich, manche finden es „schwul“, wieder andere finden es „unpassend“ doch es gibt auch Menschen, die es mutig finden.

Insgesamt find ich es lustig, was so eine kleine Veränderung auslöst: Denn das CI ist ja noch immer das gleiche, ich bin immer noch derselbe und auch mein Hörvermögen ist gleich gut oder schlecht wie vorher: Nur der Anstrich des Hörsystems, dass mich hören lässt, hat sich verändert.

Was mir auffällt: Als ich das CI in beige trug, wurde ich – wenn einem das CI aufgefallen ist –  gefragt, wie denn das Hören damit ist. Jetzt trage ich es in Pink und ich werde nur mehr auf die Farbe angesprochen. Das Hören tritt plötzlich vollkommen in den Hintergrund, niemand interessiert sich mehr dafür und ganz ehrlich: Es ist auch mal sehr angenehm, wenn man nur die Farbenwahl erklären muss und nicht mehr den komplexen Vorgang des Hörens.

Bei Bus- und Bahnfahrten wird jetzt zwar noch mehr gestarrt als vorher, aber das macht mir nichts aus, wie man in meinem letzten Gedicht nachlesen kann. Außerdem habe ich ich jetzt ja lange Haare (was übrigens auch ein sehr umstrittenes Thema in meinem privaten Umkreis ist) und kann mir daher aussuchen, ob das CI gesehen werden soll oder nicht. Zudem hat ja jetzt die Mützensaison begonnen, für mich als Tiroler ist das die schönste Zeit im Jahr: Schnee, Kälte, Glühwein, Snowboarden sind alles Dinge, die ich mag, nur Frau Holle hält sich derzeit mit dem Polsteraufschütteln etwas zurück – zum Leidwesen der Tiroler Gastronomie- und Seilbahnbetriebe, die sich lechzend nach den hauptsächliche deutschen, russischen und italienischen Skitouristen und deren prall gefüllten Geldtaschen sehnen, die Piefke-Saga lässt grüßen.

Nachfogend nun eine Fotostrecke von mir mit pinken CI und längeren Haaren & die damit verbundenen Tragemöglichkeiten:

 

CIPrincesspink

CIfront

CIoffen

CIUVPHidden

CILegolas

CIOpenHair

CIMuetzeSide

CIMuetzeOK