fehrhoert
Geschrieben von Sebastian Fehr

Buch-, Projekt- & Veranstaltungstipps zum Thema (Musik-)Hörwahrnehmung

Buch-, Projekt- & Veranstaltungstipps zum Thema (Musik-)Hörwahrnehmung

Im aktuellen „Spektrum Hören“ habe ich einen Beitrag mit dem Titel „Die Rolle des Gehirns in der (Musik-) Hörwahrnehmung“ recherchiert und erarbeitet (Information folgt bald auf fehrhoert.com). Darin beschreibe ich vor allem den Hörvorgang und die Vorteile, welche das aktiven Musizieren dem Menschen bietet.

In meiner Recherchearbeit zu diesem Artikel bin ich vor allem über nachfolgende, wie ich finde sehr informative Literatur gestolpert, welche meiner Meinung nach nicht nur für hörgeschädigte Menschen interessant sind:



Das Buch von Herrn Dr. Spritzer: „Musik im Kopf“
https://www.amazon.de/Musik-im-Kopf-Manfred-Spitzer/dp/3794529405/ref=pd_lpo_sbs_14_img_0?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=43MNBEVDX0X91MR56YYB
 
Das Buch von Wendy Cheng: „Making Music with hearing loss”
https://www.amazon.de/Making-Music-Hearing-Loss-Strategies-ebook/dp/B01LI47ARW/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1518515736&sr=8-1&keywords=Making+Music+with+a+Hearing+Loss.+AAMHL
sowie ihre Website: https://www.musicianswithhearingloss.org/wp/ 
 
Das Buch von Herrn Dr. Altenmüller: „Vom Neandertal in die Phalharmonie“
https://www.amazon.de/Vom-Neandertal-die-Philharmonie-Mensch/dp/3827416817/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1518515804&sr=8-1&keywords=vom+neandertal+in+die+philharmonie
 
Darüber hinaus durfte ich im letzten Jahr im Zuge diverser Reisen viele interessante Menschen kennenlernen, die mich sehr inspirierten. Zum Beispiel die Geigerin Elena Kondraschowa, welche gehörlosen und hörgeschädigten Kindern die Welt der (Geigen-)Musik näher bringt. Auf fehrhoert.com erscheint darüber bald ein ausführlicher Gast-Blog:  Hier geht’s zur Projektwebsite: http://www.indenklang.de/
 
In Hannover gibt es am DHZ das Projekt musIC, welches von Prof. Dr. Noqueira geleitet wird. Es sind dort interessante wissenschaftliche Aspekte und Ansätze zum Thema Hörschädigung und Musik zu erfahren. Konkret geht es bei diesem Projekt um die Musik für CI-Träger. Die Version letztes Jahr, welche ich live besucht habe, war mit sehr experimenteller Musik aufgebaut. Nachlesen und -schauen kann dieses „Konzert“ im Dienst der Forschung unter:
https://music-cochlearimplant.weebly.com/
 
Letztes Jahr war ich auch in Heidelberg. Dort arbeitet man derzeit an einer Studie namens „MUSICI, man sucht noch Studienteilnehmer. Ich bin sehr gespannt was dort herauskommt. Infos darüber gibt es unter:
http://www.dzm-heidelberg.de/forschung/aktuelle-projekte/musici-musik-cochlea-implantat/
 
Zum Schluss gibt es noch einen Eventtipp von mir:
 
https://www.heidelberger-fruehling.de/heidelberger-fruehling/programm/veranstaltung/?id=23516
 
Im Rahmen des Heidelberger Frühlings findet ebendort ein Symposium zum Themer „Musikermedizin und hören“ statt. Fachärzte, Musiker, Audiologen und Logopäden aus ganz Europa tauschen sich dort über aktuelle Forschungsergebnisse aus. Die Prävention von Hörschaden bei Berufsmusikerlnnen und die Wiederherstellung des Gehörs steht im Mittelpunkt des Events und auch ich werde dort als Besucher anwesend sein.

Habt ihr noch Buch-, Event-, oder Projekttipps zum Thema (Musik-)Hörwahrnehmung bzw. Hörschädigung und Musik? Bitte schreibt diese bei den „Kommentaren“ rein oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Vielen Dank und bis zum nächsten Mal,
euer Sebastian